Neu bei Totally Wicked? Sparen Sie 10% mit dem Code NEU10

Loading...

Was ist VG und PG? - Eine detaillierte Anleitung

Was ist VG and PG?


PG und VG sind beides Hauptbestandteile von E-Liquids. In diesem Leitfaden wird erklärt, was PG und VG sind und wie sie sich auf Ihr Dampferlebnis auswirken. Wir werden auch die Vorteile jedes Inhaltsstoffes durchgehen und das beste Verhältnis für verschiedene Dampfstile vorschlagen. Lassen Sie uns zunächst den Unterschied zwischen diesen beiden E-Liquid-Komponenten erklären.


WAS IST VG?

VG (pflanzliches Glycerin) ist eine viel dickere Flüssigkeit als PG, und wurde entwickelt, um Dampf zu produzieren, wenn es erhitzt wird. Je höher der VG-Gehalt ist, desto dicker und größer sind die Dampfwolken. Dieser Inhaltsstoff kommt in höheren Konzentrationen in E-Liquids vor, die für Cloud Chasing entwickelt wurden, da diese Leute in der Regel so viel Dampf wie möglich produzieren wollen.


WAS IST PG?

PG (Propylenglykol) ist eine dünnere Flüssigkeit und ist die Hauptkomponente, die beim Verdampfen das Gefühl des "Throat Hits" erzeugt. Dieser Inhaltsstoff ist in E-Liquids, die für MTL (Mund-zu-Lunge) entwickelt wurden, stärker vertreten, da die höhere Konzentration ein Gefühl vermittelt, das dem Rauchen nahekommt.


SIND VG UND PG UNGEFÄHRLICH FÜR DEN MENSCHLICHEN KÖRPER?

Sowohl Propylenglykol als auch pflanzliches Glycerin gelten als ungiftig und unschädlich. Diese Inhaltsstoffe können auch in Lebensmitteln, kosmetischen und pharmazeutischen Produkten gefunden werden, bei denen die Sicherheit an erster Stelle steht.


VERSTEHEN SIE DIE VERHÄLTNISSE

Beim Dampfen spielt das VG:PG-Verhältnis den größten Faktore, der bei der Auswahl des richtigen E-Liquids zu berücksichtigen ist. Beide Inhaltsstoffe bieten völlig unterschiedliche Eigenschaften, daher ist es entscheidend, das richtige Verhältnis zu finden, das sowohl zum E-Zigaretten Kit als auch zur Technik passt, um das beste Dampferlebnis zu erzielen.

50/50-Mischung

Ein ausgewogenes 50/50 E-Liquid ist das gebräuchlichste, da es mit praktisch jedem E-Zigaretten Kit verwendet werden kann. Es ist sowohl für MTL- als auch für DL-Dampfen geeignet, da es eine gleichmäßige Aufteilung von Throat Hit und Dampf bietet. Bei der Verwendung mit leistungsstärkeren Geräten wird es nicht zu hart sein und bei Geräten mit geringer Leistung ist der Geschmack und der Throat Hit immer noch prominent.

Da dies das beliebteste Verhältnis bei Dampfern ist, gibt es eine große Auswahl an Produkten. Eines der herausragenden E-Liquids ist Vampire Vape. Das 10ml-Sortiment bietet eine riesige Auswahl an Geschmacksrichtungen, darunter auch mehrfach preisgekrönte.
 
Wenn diese ausgewogene Mischung das richtige PG:VG-Verhältnis für Sie ist, dann shoppen Sie hier unser gesamtes Sortiment an 50/50 E-Liquids.

E-Liquids mit hohem VG-Gehalt

E-Liquids mit einem hohen VG-Gehalt sind für Vaper gedacht, die mehr Dampf produzieren wollen. Durch die dickere Konsistenz ist es auf Sub-Ohm-Dampfen beschränkt, da Coils mit hohem Widerstand Schwierigkeiten haben, ein High-VG-E-Liquid aufzunehmen. Wenn diese Art von E-Liquid bei einer höheren Wattzahl verdampft wird, biete es einen leckeren Geschmack mit einer dicken Dampfwolke und einen sanften Throat Hit.

Wenn Sie ein DL-Dampfer sind, der einen dickeren Dampf bevorzugt, dann schauen Sie sich unser komplettes Sortiment an High-VG-E-Liquids an.

Wie wirkt sich Nikotin auf das E-Liquid aus?

Da MTL und DL unterschiedliche Mengen an E-Liquid benötigen, sollten die Nikotinstärken unterschiedlich sein. MTL Dampfer sollten nur eine 10ml Flasche E-Liquid für einen Tag benötigen, also sollte sich die Stärke danach richten, wie viel Nikotin sie für den Tag benötigen. DL Dampfer werden einen geringere Nikotinstärke benötigen, da sie mehr E-Liquid verbrauchen, so dass mehrere Flaschen mit weniger Nikotin besser geeignet wären.


WELCHES VG-PG E-LIQUID IST DIE BESTE FÜR SIE?

Dampfeinsteiger, die sich nicht sicher sind, ob sie MTL- oder DL-Dampfen bevorzugen, sollten ein 50/50 E-Liquid wählen, da dieser genug PG und VG bietet, um beiden Techniken gerecht zu werden. Die meisten Dampfer beginnen mit der Mund-zu-Lunge-Technik, da sie der Methode des Rauchens von brennbaren Zigaretten sehr ähnlich ist. Diejenigen, die sich dazu entschließen, sich in das leistungsstärkere Direkt-Lung-Dampfen zu wagen, können bei demselben 50/50 E-Liquid bleiben, werden aber anfangen, E-Liquid mit hohem VG-Anteil zu bevorzugen, sobald sie dickere Dampfwolken mit einem sanfteren Throat-Hit produzieren wollen.


HAT DAS E-ZIGARETTEN KIT EINEN EINFLUSS AUF DAS VERHÄLTNIS VG:PG?

Ja, es ist wichtig, die richtige E-Zigarette für das verwendete E-Liquid zu verwenden. E-Liquids mit einem hohen VG-Gehalt ist für High-Power E-Zigaretten-Kits konzipiert. Das liegt daran, dass der VG-Gehalt das E-Liquid dicker macht, was für Pod-Kits mit niedriger Leistung schwierig ist, da sie Coils mit hohem Widerstand verwenden, die das dicker E-Liquid nicht richtig verarbeiten können. Dies kann zu trockenen Zügen führen und dazu, dass der Coil verbrennt. Nicht nur das, weil der PG-Gehalt verdünnt ist, ist der Geschmack und Throat Hit schwächer. Dies bedeutet, dass bei der Verwendung mit einem weniger leistungsstarken Kit für MTL-Dampfen, es nicht stark genug sein wird und den Geschmack verwässern könnte.

Leistungsstarke Mod-Kits verwenden Sub-Ohm-Coils, die einen niedrigen Widerstand haben. Diese Verdampferköpfe haben in der Regel eine größere Dochtbereiche (der Bereich mit freiliegenden Baumwolllöchern um den Körper des Coils), die es ihnen ermöglichen, dickeres E-Liquid zu verarbeiten und gleichzeitig mehr E-Liquid zu erhitzen. Dies erzeugt die gewünschte Dampfproduktion, die den beabsichtigten Geschmack und den Throat Hit von E-Liquid mit hohem VG-Gehalt liefert.

Alternativ sollten E-Liquids mit einem hohen PG-Gehalt in einer E-Zigarette für Mund-zu-Lunge mit geringer Leistung verwendet werden. Obwohl es von den meisten Coils leicht verarbeitet werden kann, wird der Geschmack beim Verdampfen mit einer höheren Wattzahl unangenehm und der Throat Hit wird zu hart sein. Das liegt daran, dass die stärkere PG-Konzentration darauf ausgelegt ist, bei niedrigeren Wattzahlen verdampft zu werden, um MTL-Dampfern genügend Nikotin und Geschmack zu bieten.

Hat das PG:VG-Verhältnis Einfluss auf die Nikotinstärke?

Die erforderliche Nikotinstärke kann sich je nach PG:VG-Verhältnis unterscheiden. Da Vaper, die E-Liquid mit hohem VG-Verhältnis verwenden, mehr E-Liquid als MTL-Dampfer verwenden, kann die Stärke des E-Liquids geringer sein.

Zum Beispiel kann ein DL-Dampfer, der ein 0,6%igen High-VG-E-Liquid verwendet, die gleiche Menge an Nikotin erhalten wie ein MTL-Dampfer, der ein 1,2%iges 50/50 E-Liquid verwendet. Das liegt daran, dass der DL Dampfer viel mehr E-Liquid als ein MTL-Dampfer verwenden wird. Wenn der DL Dampfer zwei 0,6%ige Flaschen E-Liquid verbraucht, würde er die gleiche Menge Nikotin wie eine Flasche mit 1,2%igen E-Liquid erhalten. Wenn Sie zum DL dampfen wechseln, ist es wichtig, dies zu bedenken, da das Festhalten an der gleichen Nikotinstärke zu viel Nikotin liefern kann.


ABSCHLIESSENDE GEDANKEN

Hoffentlich konnte dieser Leitfaden einige hilfreiche Informationen über PG und VG bieten. Wenn Sie mehr über E-Liquid erfahren möchten oder unbeantwortete Fragen haben, sehen Sie sich unsere E-Liquid FAQs an oder kontaktieren Sie unseren freundlichen Kundenservice via WhatsApp, der Ihnen gerne weiterhelfen wird.

Ihr Einverständnis für Newsletter

* zwingend erforderlich

Marketing Genehmigungen

Totally Wicked verwendet die Informationen aus diesem Formular, um Ihnen exklusive Updates und Angebote bereitzustellen. Bitte teilen Sie uns mit, ob Sie E-Mail-Nachrichten zu diesem Zwecke von uns erhalten möchten:

Sie können Ihre Meinung jederzeit ändern, indem Sie auf den Abmeldelink in der Fußzeile unserer Newsletter-E-Mails klicken, oder indem Sie uns unter [email protected] kontaktieren. Weitere Informationen zu den Datenschutzbestimmungen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.